Klaus Victor kam über seinen Vater, 1937 Gründer des Mombacher Reitervereins, zum Pferdesport.
Immer wieder gelang es ihm,in seinen bevorzugten Disziplinen Vielseitigkeit und Springen junge talentierte Pferde aufzuspüren und so auszubilden, dass sie auch von Jugendlichen nachgeritten werden konnten.
Neben dem aktiven Sport engagierte sich Klaus Victor schon früh auch ehrenamtlich im Pferdesport.
Von 1961 bis 1975 war er Zweiter Vorsitzender im Pferdesportverband Rheinhessen und Vertreter der aktiven Reiter (heute Sportwart).
1997 übernahm er dieses Amt erneut, bevor er 1999 zum Vorsitzenden gewählt wurde.
2009 übergab er die Verbandsgeschäfte wohlgeordnet und finanziell auf gesundenFüßen an seinen Nachfolger und erhielt für seine erfolgreiche Arbeit den Ehrenvorsitz.
Etwa zur gleichen Zeit (1999-2011) war Klaus Victor Zweiter Vorsitzender im Pferdesportverband Rheinland-Pfalz.
Anschließend ließ er sich noch dazu überreden, den Vorsitz des Ingelheimer Reitervereins zu übernehmen (2012-2015).
Bis heute ist Klaus Victor aktiver Reiter und hat ganz aktuell wieder ein Pferd für sich gekauft.
Für seine Verdienste wurde Klaus Victor das Deutsche Reiterkreuz in Bronze der FN verliehen sowie die Verbandsehrennadel in Gold des Pferdesportverbandes Rheinland Pfalz.

Quelle: FN-Press