Pferdesportverband goes Facebook

Ob Facebook oder Fratzenbuch, jeder steht anders zum sozialen Netzwerk und nicht jeder sieht Vorteile darin. Trotzdem geht der PSV diesen Schritt.

Der Pferdesportverband Rheinhessen ist ab sofort bei Facebook vertreten. So soll die jüngere Generation angesprochen werden, aber auch der schnelle Kommunikationskanal in Form von Facebook ist ein überzeugendes Argument dafür.

Auf der Homepage kann ab sofort auf der rechten Seite ein Aufklappmenü mit den aktuellen Meldungen aus Facebook geöffnet werden.

Nach etwa 24 Stunden bei Facebook hat der Verbandjetzt schon 51 "Gefällt mir".

Christoph Stenner